it could have been satire

Michael Eggert found this little gem — Ätherisches Erwachen by Andreas Neider — in the German Anthroposophical Society’s newsletter. It’s very heavy on anthroposophical concepts and catch-phrases.

Damit bestätigen sich Aussagen Rudolf Steiners, der die Erinnerungsfähigkeit in Zusammenhang mit dem uns unbewussten Willen setzte. Die unter der Bewusstseinsschwelle verlaufende Gedächtnisbildung bedeutete für Steiner aber auch, Einflussnahme von Seiten der dritten Hierachie, die in diesem Bereich ätherischer Bewusstseinskräfte mit unserem Erinnerungsvermögen verbunden ist. Für diesen Bereich, so Steiner, gelte es in Zukunft zu erwachen.

Computers mess this up and, also, computers are to blame for young people not finding anthroposophy, because

Der mit ihrer Nutzung einhergehende Verlust ätherischer Kräfte führt wiederum zu einer immer stärkeren Präsenz rein materialistischer Vorstellungen und Wünsche, wie sie durch die Medien erzeugt werden.

How is it possible to satirize anthroposophy when ‘real’ anthroposophy looks like this? There’s really no need anyway…